Ein Tangle anlegen - erste Schritte



Um Ihnen die ersten Schritte zu zeigen, habe ich ein ganz normales Papier auf die Größe eines Tiles, also 8,9 x 8,9 cm, zurechtgeschnitten und die Ecken abgerundet.
Gezeichnet habe ich mit einem ganz normalen Bleistift. Der weichere Bleistift, mit dem Sie später tanglen, ist viel weicher und verschwimmt damit auch mehr. Zu Demozwecken habe ich aber hier den Stift mit der deutlicheren Linienführung genommen.



1. Randpunkte


In die 4 Ecken Ihres Tiles werden Randpunkte gesetzt

 

 

2. Linien

 

Verbinden Sie die 4 Randpunkte mit Linien. Ob Sie diese Linien gerade oder geschwungen setzen, ist Ihrem persönlichen Geschmack überlassen

 

 

3. String

 

Teilen Sie nun die Fläche Ihres Tiles mit dem sogenannten String in Flächen ein. Diese Flächen werden im nächsten Schritt mit verschiedenen Mustern gefüllt. Ihr String kann in Kurven verlaufen, eher gerade gezogen werden oder was auch immer - Sie entscheiden!

 

 

4. tanglen

 

Beginnen Sie nun Ihre Flächen mit Mustern zu füllen - tanglen Sie los!

Da die Bildrechte an den Tangles dem jeweiligen Künstler gehören, und eine Wiedergabe im gewerblichen Bereich deshalb schnell zu einer Verletzung des Copyrights führt, verzichten wir hier bewußt auf die Demonstration an einem bestimmten Muster, sondern kritzeln / doodeln einfach einmal mit einem Bleistift drauf los. Sie wissen sicher, wie es gemeint ist.